Evaluierung strategischer Optionen für AWG

Sektor(en)
Konsumgüter
Dealtyp
Restrukturierung / Unternehmensverkauf
Datum
Juli 2019
Beteiligte Länder
Deutschland

Kunde

Die 1969 in Köngen bei Stuttgart gegründete AWG Allgemeine Warenvertriebs-GmbH ist einer der Hauptakteure im deutschen Textileinzelhandel und bietet eine große Auswahl an Eigen- und Fremdmarken für Damen, Herren und Kinder an

Transaktion

Capitalmind hat AWG bei der Evaluierung strategischer Optionen beraten, einschließlich einer gezielten internationalen Ansprache mit Schwerpunkt auf strategische Investoren

Parteien

Projektleitung

  • Jürgen Schwarz

    Jürgen Schwarz

    Partner Germany

Unsere Arbeit

Capitalmind hat die AWG im Rahmen eines „Schutzschirmverfahrens“ in Eigenverwaltung beraten und damit den Sachwalter Dr. Holger Leichtle von Schultze & Braun, dem Generalbevollmächtigten Martin Mucha von GRUB BRUGGER und dem Eigentümer & Geschäftsführer Albrecht Maier bei der Erarbeitung strategischer Optionen, einschließlich einer gezielten internationalen Ansprache mit Schwerpunkt auf strategische Investoren, unterstützt.

Innerhalb weniger Wochen vermittelte Capitalmind AWG ein detailliertes Feedback von Entscheidungsträgern der relevanten Käufer. Aufgrund der internationalen Reichweite und profunden Expertise in Insolvenz(nahen) Situationen realisierte Capitalmind eine zügige Abgabe qualifizierter Angebote von Interessenten, als Grundlage für den Entscheidungsprozess des Gläubigerausschusses.

Über den deal

Die 1969 in Köngen bei Stuttgart gegründete AWG Allgemeine Warenvertriebs-GmbH ist einer der Hauptakteure im deutschen Textileinzelhandel und bietet eine große Auswahl an Eigen- und Fremdmarken für Damen, Herren und Kinder. AWG beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von über 250 Millionen Euro.

Kontakt aufnehmen

Subscribe to our news & insights




Sektoren