121Mio. € Fremdfinanzierung für Necotrans

Sektor(en)
Business Services
Dealtyp
Debt Advisory
Datum
Juli 2014
Beteiligte Länder
Frankreich

Kunde

Necotrans ist ein zu 100% in Familienbesitz befindlicher französischer Konzern, der sich auf die Logistikbranche spezialisiert hat und ca. 90% seines Umsatzes von 1 Milliarde Euro in oder mit Afrika erwirtschaftet

Transaktion

Necotrans nahm Schulden in Höhe von 121 Millionen Euro auf, um Investitionen, den Erwerb von Minderheitsbeteiligungen und die Refinanzierung kurzfristiger Schulden zu finanzieren. Natixis fungierte als Konsortialführer und organisierte einen Club Deal mit 7 weiteren Banken. BPI stellte zusätzliche Darlehen zur Unterstützung des langfristigen Geschäftswachstums zur Verfügung

Parteien

Projektleitung

  • Michel Degryck

    Michel Degryck

    Managing Partner France

Unsere Arbeit

Capitalmind unterstützte Necotrans aktiv während des gesamten Prozesses: Finanzdiagnose, Vorbereitung der Marketingdokumentation, Modellierung des Geschäftsplans, Identifizierung der Kreditgeber, Organisation von Management-Präsentationen, Frage-und-Antwort-Runden und Verhandlung der rechtlichen Dokumentation.

Capitalmind spielte eine Schlüsselrolle bei der Modellierung eines rigorosen Geschäftsplans, der Vorwegnahme von Schlüsselfragen, der Bereitstellung eines Verständnisses des afrikanischen Marktumfelds und der Definition der geeigneten Finanzierungsstrategie.

Über den Deal

Necotrans, die französische Gruppe mit einem Umsatz von 1 Milliarde Euro, die auf Logistikaktivitäten in Afrika spezialisiert ist, hat Fremdkapital in Höhe von 121 Millionen Euro in einem Club-Deal aufgenommen, an dem 8 Banken und ein langfristiges Darlehen beteiligt waren, das von der BPI (öffentliche französische Investitionsbank) gezeichnet wurde.

Necotrans ist ein zu 100% in Familienbesitz befindlicher französischer Konzern, der sich auf die Logistikbranche spezialisiert hat und ca. 90% seines Umsatzes von 1 Mrd. € in oder mit Afrika erwirtschaftet. Die Gruppe konzentriert sich auf Speditions- und Hafenlogistikaktivitäten mit einem starken Präsenz in Westafrika. 50 % ihres Geschäfts sind Dienstleistungen für die Öl- und Gasindustrie, 50 % betreffen die Bodenlogistik, Frachtdienste und das Management von Hafenterminals.

Diese Operation wird es Necotrans ermöglichen, sein Wachstum und seine strategischen Akquisitionen in den kommenden Jahren zu finanzieren.