Verkauf von i-SOLUTIONS Health an Trill Impact

Sektor(en)
Gesundheit
Dealtyp
Unternehmensverkauf
Datum
Juli 2021
Beteiligte Länder
Deutschland / Schweden

Kunde

Die ARUBA Holding GmbH ist ein Investmentvehikel von privaten Investoren in Deutschland. Die Med 360° AG ist der größte Radiologie-Dienstleister in Deutschland

Transaktion

Capitalmind hat die Gesellschafter von i-SOLUTIONS Health beim Verkauf des Unternehmens an Trill Impact beraten

Parteien

Projektleitung

  • Thorsten Gladiator

    Thorsten Gladiator

    Partner Deutschland
  • Matthias Holtmeyer

    Matthias Holtmeyer

    Managing Partner Deutschland

Über den Deal

Capitalmind hat die Anteilseigner von i-SOLUTIONS Health beim Verkauf des IT-Spezialisten für das Gesundheitswesen an Trill Impact, einen in Schweden ansässigen Private-Equity-Investor, als exklusiver Verkaufsberater unterstützt.

i-SOLUTIONS Health ist ein Anbieter von Krankenhaus-/Labor-/Radiologie- („KIS/LIS/RIS“) und Unternehmensinformationssystemen im Gesundheitswesen. Das Unternehmen ist eine etablierte Marke auf dem deutschen Healthcare-IT-Markt und mit mehr als 240 Mitarbeitern einer der größten unabhängigen Anbieter von Healthcare-Software. Die Softwarelösungen unterstützen Ärzte, Pflegekräfte und andere Fachkräfte im Gesundheitswesen bei ihrer täglichen Arbeit. Durch den Einsatz werden Zeit und Kosten gespart und die Patientensicherheit erhöht. Nahezu der gesamte Workflow in Krankenhäusern, Laboren oder radiologischen Praxen wird über die i-SOLUTIONS Systeme digital abgebildet und unterstützt.

Unter der Führung von Trill Impact wird i-SOLUTIONS mit der Meona Gruppe fusionieren, einem Anbieter von marktführender klinischer Software, die die Arbeitsprozesse und Anforderungen moderner Krankenhäuser unterstützt. Die kombinierte Gruppe mit ihren komplementären Stärken wird als führendes Unternehmen im Bereich der KIS/RIS/LIS Produkte sehr gut positioniert sein, um signifikantes Wachstum zu generieren,.

Der bisherige Mehrheitsgesellschafter, die ARUBA Holding GmbH, wird auch nach Abschluss der Transaktion eine Minderheitsbeteiligung am Unternehmen halten, während der bisherige Minderheitsgesellschafter, die Med 360° AG, im Rahmen der Transaktion aus dem Gesellschafterkreis ausscheidet.

Unsere Arbeit

Durchführung eines kompetitiven Verkaufsprozesses; Ausarbeitung der Prozessstrategie und Vorbereitung aller Vermarktungsdokumente (Teaser, Informationsmemorandum); Ansprache und Information von potentiellen lokalen und internationalen Käufern mit mehr als 60 beteiligten Interessenten; Vorbereitung und Koordinierung des Due-Diligence-Prozesses einschließlich Datenraum und Q&A; Beratung zur Transaktionsstruktur, Unterstützung bei der Verhandlung der kommerziellen Parameter und des Anteilskaufvertrags.