MBO der Sylpa Gruppe unterstützt von Andera Partners

Sektor(en)
Business Services / Industrie
Dealtyp
Buyout / MBO / Debt Advisory
Datum
Dezember 2019
Beteiligte Länder
Frankreich

Kunde

Groupe SYLPA ist ein führender Spezialist für Elektrotechnik, Installation und Wartung von Hoch- und Niederspannungssystemen

Transaktion

MBO der Groupe SYLPA mit Unterstützung von Andera Partners (über ActoMezz), um den vollständigen Ausstieg von Apax Partners zu organisieren und den Managementwechsel voranzutreiben

Parteien

Projektleitung

  • Michel Degryck

    Michel Degryck

    Managing Partner France
  • Guillaume ten Have

    Guillaume ten Have

    Director France

Unsere Arbeit

Capitalmind unterstützte die Aktionäre der Groupe SYLPA bei der Vorbereitung und Strukturierung der Transaktion, der Organisation eines Wettbewerbsverfahrens und der Implementierung eines neuen Managementpakets. Das Capitalmind-Team half auch bei der Aufnahme der vorrangigen Verbindlichkeiten.

Diese Transaktion ist die 20. Transaktion, die Capitalmind in den letzten 2 Jahren im Bereich der technischen Geschäftsdienstleistungen beraten hat.

SYLPA arbeitet seit der Übernahme von ETT im Jahr 2006 unter der Leitung von Pascal Fournet-Fayard eng mit Capitalmind zusammen. Dies ist die fünfte gemeinsam durchgeführte Transaktion.

Über den deal

Die Groupe SYLPA ist ein führender Spezialist für Elektrotechnik, Installation und Wartung von Hoch- und Niederspannungssystemen. Die Gruppe mit Sitz in Rungis beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter in Frankreich und prognostiziert für 2019 einen Umsatz von ca. 60 Millionen Euro.

Nach einem MBI im Jahr 2006 (unterstützt von CM-CIC), einem OBO Ende 2011 (unterstützt von Siparex) und einem MBO im Jahr 2015 (unterstützt von Apax Partners Development) hat SYLPA mit Unterstützung von Andera Partners über seinen Mezzanine-Fonds ActoMezz einen neuen „sponsorenlosen“ MBO unterzeichnet.

Die Gruppe will ihr organisches Wachstum durch Großprojekte in der Region Paris (z.B. die Olympischen Spiele 2024) und auch durch externes Wachstum in den Regionen Paris und Lyon beschleunigen.

Diese „sponsorenlose“ Transaktion ermöglicht es dem Gründer und CEO der Gruppe, Pascal Fournet-Fayard, und dem Management-Team, ihre Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen deutlich zu erhöhen.